Wohnanlagen am Alaunpark, Dresden-Neustadt Teil 3

Bauherr: Projektgesellschaft ‚Wohnen Am Alaunpark’
Architekt: Klettarchitekten aus Dresden
Zeitraum: 2013–2017
Umfang: LP 2–8

Projektbeschreibung

Die größte Neusiedlung am Rande des Alaunparks ist schon ein richtiges kleines Stadtviertel mit öffentlichen Plätzen und einer Mischung aus verschiedenen Townhouse-Reihen und Mehrfamilienhäusern. Die Fassadengestaltung setzt auf leuchtende, verspielte Farbflächen, die auch innerhalb der Siedlung die Wohnzeilen unterscheiden. Diese Farbigkeit wird bei der Gestaltung der Außenanlagen aufgegriffen und damit zum prägenden Stilmittel für das Quartier. Sitz- und Spielelemente sind wie zerstreutes Spielzeug über die Plätze verteilt. So entsteht eine leichte, fröhliche und familienfreundliche Atmosphäre. Die Bepflanzung ist ebenfalls ganz besonders: Rankpflanzen wechseln sich mit Spalierobst an den Fassaden ab, geschnittene Hainbuchenhecken werden von freiwachsenden Blütenhecken aufgelockert und zahlreiche Laubbäume verschiedener Arten beschatten das Ensemble.

Zielsetzung

  • identitätsstiftende Siedlungsgestaltung
  • Abgrenzung der Privatbereiche
  • Gemeinschaftsflächen für Spiel und Aufenthalt
  • Zuwegung und Erschließung der Anlagen und Gärten
  • Festlegung von Hausbäumen, Heckentypen und Pflanzungen
  • hohe Repräsentations- und Aufenthaltsqualität der Außenanlagen

Von uns beplante Elemente

  • Gemeinschaftsflächen
  • Spielplatz
  • Fuß- und Fahrwege
  • Ausstattungselemente
  • Terrassen und Plätze
  • Müllstellplätze
  • Stellplätze und Zufahrten

Wohnanlagen am Alaunpark, Dresden-Neustadt Teil 1+2

Bauherr: Projektgesellschaft ‚Wohnen Am Alaunpark’
Architekt: Klettarchitekten aus Dresden
Zeitraum: 2006–2009 bzw. 2009-2012
Umfang: LP 2–8

Projektbeschreibung

Townhouse-Reihen und Mehrfamilienhäuser bilden eine neue Wohnsiedlung im städtischen Grünzug am Alaunpark. Die elegante und moderne Architektur gibt der Siedlung mit der Fassadengestaltung bereits einen eigenen Charakter. Die Außenanlagen führen diesen Stil fort und bringen mit den Pflanzen und Ausstattungselementen Lebendigkeit und Wohlfühlfaktoren dazu. Gemeinschaftsflächen als Begegnungs- und Aufenthaltsräume sowie Zuwegungen und straßenbegleitende Grünstreifen runden das Ensemble ab. Ein gelungenes Beispiel für zukünftigen Stadtumbau.

Zielsetzung

  • identitätsstiftende Siedlungsgestaltung
  • Abgrenzung der Privatbereiche
  • Gemeinschaftsflächen für Spiel und Aufenthalt
  • Zuwegung und Erschließung der Anlagen und Gärten
  • Festlegung von Hausbäumen, Heckentypen und Materialien
  • hohe Repräsentations- und Aufenthaltsqualität der Außenanlagen

Von uns beplante Elemente

  • Gemeinschaftsflächen
  • Fuß- und Fahrwege
  • Ausstattungselemente
  • Terrassen und Plätze
  • Müllstellplätze
  • Stellplätze und Zufahrten

Privatgarten Köthen

Architekt: Architekturbüro Schuck,
Michael Schuck (Dessau-Roßlau)
Zeitraum: 2018–2019
Größe: ca. 1200m²
Umfang: LP 1–8

Projektbeschreibung

Der Entwurf des Privatgartens für einen Neubau auf einer ehemaligen Industriebrache umfasst die Außenanlagen zwischen dem Haupthaus und dem Nebengebäude mit integrierter Sauna. Gewünscht war eine repräsentative Eingangssituation, die mit der außergewöhnlichen Architektur korrespondiert.

Unser Entwurf

Eine großzügige Außenterrasse bindet das Nebengebäude an und wird alternativ auch über Trittplatten im geplanten Teich verbunden. Sichtachsen zwischen dem Liegebereich in der Nähe vom Nebengebäude und dem Sitzbereich auf der Terrasse ziehen die Räume zusammen. Die Gartenplanung besticht mit klaren Formen und Strukturen und überzeugt durch eine moderne Gestaltung mit reduzierten Materialien und schlichter Pflanzenverwendung. Zusätzlich wurden Sichtschutzelemente und Einfriedungen in Anlehnung an die Architektur entworfen. Die besondere Herausforderung bestand hier durch die ortsbedingte Gefällesituation, welche jedoch durch unsere Planungen gelöst werden konnte.

Darstellung

3D Visualisierung

Weitere Projekte

  • Wohnumfeldverbesserung Löwentorstraße,
    Freiheitsstraße und Käthe-Kollwitz-Straße, Bleicherode
  • Wohnumfeldverbesserung Emil-Schemmel-
    und Käthe-Kollwitz-Straße, Heidenau
  • Wohnumfeldgestaltung Bleicherode
  • Neubau Wohnanlage Schönefelder Chaussee, Berlin
  • Familienwohnen am Borntal/Aueblick Nordhausen
    der WBG Südharz
  • Wohnumfeld für insgesamt vier Stadtvillen
    Barbarossaplatz und Augsburger Straße, Dresden-Striesen

Wie Sie uns erreichen

Für weitere Informationen bzw. ein erstes Beratungsgespräch können Sie sich sowohl an das Berliner Büro als auch an einen der anderen Standorte wenden. Sie werden in jedem Fall fachkundig beraten.

LA21 | Office Berlin

Ansbacher Straße 45, 10777 Berlin
T +49 (0)30 / 94 39 36 07 0
F +49 (0)30 / 94 39 36 07 77
E berlin@la-21.com

LA21 | Office Sachsen

Riesaer Straße 7, Haus C, 01129 Dresden
T +49 (0)3 51 / 810 59 43
F +49 (0)32 12 / 810 59 43
E dresden@la-21.com

LA21 | Office Sachsen-Anhalt

Bärteichpromenade 31, 06366 Köthen
T +49 (0)34 96 / 40 37 40
F +49 (0)34 96 / 40 37 50
E koethen@la-21.com

LA21 | Office Thüringen

Käthe-Kollwitz-Straße 14
99734 Nordhausen
T +49(0)36 31 / 651 45 00
F +49(0)36 31 / 651 45 01
E nordhausen@la-21.com